BertelsmannSpringer-Chef Bahlmann geht

6. Juni 2003, 16:37
posten

... und wird auch aus dem Vorstand der Bertelsmann AG ausscheiden

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Fachverlagsgruppe BertelsmannSpringer, Arnold Bahlmann (50), wird das Unternehmen zum 30. Juni verlassen und gleichzeitig aus dem Vorstand der Bertelsmann AG ausscheiden. Wie der Medienkonzern am Freitag in Gütersloh mitteilte, sollen Entscheidungen zur Führung der größten deutschen Fachverlagsgruppe von den neuen Eigentümern getroffen werden. Die Gruppe mit Sitz in Berlin soll vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamtes von der Investorengruppe Cinven und Candover übernommen werden.

Differenzen

Nach Unternehmenskreisen gab es zwischen Bahlmann und den künftigen Eigentümern keine Übereinkunft über dessen weitere Rolle bei BertelsmannSpringer. Die britische Investorengruppe hatte BertelsmannSpringer mit rund 70 Fachverlagen aus Wissenschaft, Medizin, Wirtschaft und Technik für die Rekordsumme von 1,05 Mrd. Euro gekauft. Die Gruppe soll mit der Fachverlagsgruppe Kluwer Academic Publishing, die ebenfalls Cinven und Candover gehört, fusioniert werden.

Bahlmann war seit 1982 bei Bertelsmann tätig

Bahlmann war im Jänner 2001 in den Vorstand des Medienriesen berufen worden. Nach Auflösung seines Unternehmensbereichs Bertelsmann Capital hatte Bahlmann die Führung bei BertelsmannSpringer übernommen. Der Medienmanager war seit 1982 in verschiedenen Positionen bei Bertelsmann tätig und unter anderem für das Europa-Geschäft der Plattenfirma BMG sowie die Pläne für das Digitalfernsehen von Bertelsmann und Kirch-Gruppe zuständig. (APA)

Share if you care.