SPÖ hatte mit Pelinka-Bestellung nichts zu tun

31. Dezember 2011, 14:33
1419 Postings

SP-Bundesgeschäftsführerin: "Ich entscheide, wer mein Büroleiter wird. Alexander Wrabetz entscheidet, wer seiner wird"

Wien - Dass mit Nikolaus Pelinka ein Vertrauter von SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas Büroleiter von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz werden soll, hat vor allem im Unternehmen zu einigem Widerstand geführt. Rudas selbst fühlt sich in dieser Frage nicht angesprochen. Denn die SPÖ habe bei der Bestellung Pelinkas die Finger nicht im Spiel gehabt, versichert sie im Gespräch mit der "Presse".

"Ich entscheide, wer mein Büroleiter wird. Alexander Wrabetz entscheidet, wer seiner wird", betonte Rudas. Sie behandle jedes Medienunternehmen gleich: "Ich rufe ja auch bei Ihnen an, wenn ich mich zu einem Thema äußern möchte", sagt die Bundesgeschäftsführerin der "Presse". Einfluss der Parteien auf die Berichterstattung in den österreichischen Medien kann sie ohnehin nicht erkennen.(APA)

  • "Ich entscheide, wer mein Büroleiter wird. Alexander Wrabetz entscheidet, wer seiner wird", betonte Rudas.
    foto: standard/urban

    "Ich entscheide, wer mein Büroleiter wird. Alexander Wrabetz entscheidet, wer seiner wird", betonte Rudas.

Share if you care.