28C3: Wiki "Bugged Planet" verwanzt die Überwachungsindustrie

29. Dezember 2011, 11:32
posten

Projekt sammelt Infos zu Firmen, die Überwachungssoftware an Diktaturen liefern

In seiner Eröffnungsrede zur diesjährigen Hacker-Konferenz 28C3 in Berlin forderte Autor Evgeny Morozov sein Publikum auf, einmal den Spieß umzudrehen und die Überwachungsindustrie zu überwachen. Sie sollten sich von westlichen Konzernen, die Überwachungstechnologien an Diktaturen liefern, anheuern lassen. 

Arabischer Frühling

Dies würde einerseits die Menschen im arabischen Frühling unterstützen und andererseits dem steigenden Überwachungswahn westlicher Demokratien entgegenwirken, erklärt Morozov und verwies in seiner Rede auf die FBI-Projekt "Going Dark".

"Verwanzt die Verwanzer"

Etwas Ähnliches hat das von CCC-Mitglied Andy Müller Maguhn präsentierte Wiki "Bugged Planet" (zu Deutsch "Verwanzter Planet") im Sinne: Eine Plattform zur Sammlung von Informationen über Firmen, die Überwachsungssoftware herstellen. Wirtschaftliche Verflechtungen dieser Industrie sollen so an die Oberfläche kommen und Details darüber für alle NutzerInnen zur Verfügung gestellt werden. 

Strategische Ansätze

Das Ziel von Bugged Planet ist außerdem, den Blick auf die strategischen Ansätze der Überwachung zu schärfen, mithilfe der ganze Staaten unter Kontrolle stehen. Viel Aufwand oder Kosten würde dies nicht benötigen. Müller-Maguhn zufolge umfasse eine komplette Erfassung des Telefonverkehrs 15 Terabyte Daten, die schon für 495 Dollar gespeichert werden können. Inklusive Software und Wartung mache das eine Rechnung von erschwinglichen 380.000 Euro jährlich. 

Staatstrojaner in Österreich

Im Wiki sind bereits Informationen zu Österreich zu finden. Dort steht unter anderem, wie der in Deutschland entwickelte Staatstrojaner DigiTask auch in Österreich eingesetzt wurde. Insbesondere sind dort Medienberichte zu wirtschaftlichen Verflechtungen von Sicherheitsunternehmen nachzulesen. Künftig will man offiziell bestätigte Informationen von unbestätigten unterschiedlich markieren. 

Recherche-Werkzeug

Die Initiative "Bugged Planet" entstand vor dem Hintergrund des Staatstrojaners, den der CCC einer Analyse unterzog. Auf dem 28C3 fasste der Club das Ziel, ein Auge auf die Überwachungsindustrie zu werfen. Das Wiki könnte sich durchaus zu einer bedeutenden Recherche-Plattform etablieren. (ez, derStandard.at, 29.12.2011)

  • "Verwanzt die Verwanzer", ruft Evgeny Morozov auf der 28C3 sein Publikum auf.
    foto: wikimedia commons

    "Verwanzt die Verwanzer", ruft Evgeny Morozov auf der 28C3 sein Publikum auf.

Share if you care.