Giggs als Teamchef im Gespräch

26. Dezember 2011, 14:34
13 Postings

ManUnited-Idol soll verstorbenem Gary Speed nachfolgen

London - Ryan Giggs soll Nachfolger des verstorbenen Gary Speed als Nationaltrainer seines Heimatlandes werden. Das zumindest erhofft sich der walisische Fußball-Verband FAW. "Ryan hat zwar nie ein Team trainiert, aber er wäre ein würdiger Nachfolger für Gary. Mit 38 ist er genau im richtigen Alter für unser junges Team", wird ein "Insider" in der britischen Boulevardzeitung "The Sun" zitiert. Der Verband will im nächsten Monat bei Giggs anfragen. Speed hatte am 27. November im Alter von 42 Jahren das Leben genommen.

Allerdings scheint fraglich, ob der Posten für Giggs in Betracht kommt. Der Routinier will seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag bei Manchester United um ein weitere Jahr verlängern. "Im Moment fühle ich mich sehr gut und genieße es, auf dem Platz zu stehen. Jetzt kommt die Zeit, in der ich mich mit dem Trainer zusammensetzen werde und wir über die Zukunft sprechen werden. Aber man muss abwarten, wie mein Zustand ist, bevor ich eine endgültige Entscheidung treffe", sagte das walisische Idiol.

Giggs steht bereits seit 1991 bei Englands Rekordmeister unter Vertrag und trug in allen Wettbewerben über 800-mal das Trikot der Red Devils. Teammanager Sir Alex Ferguson jedenfalls kann sich einen weiteren Verbleib des Walisers bei United vorstellen. "Es gibt im Moment keinerlei Anzeichen, dass seine Energie sinkt. Es ist einfach erstaunlich. In dem Zustand, in dem er sich jetzt befindet, kann er noch ein weiteres Jahr spielen", sagte Ferguson. (sid/red)

  • Ryan Giggs ist in seiner walisischen Heimat ein begehrter Mann.
    foto: reutes/melville

    Ryan Giggs ist in seiner walisischen Heimat ein begehrter Mann.

Share if you care.