Zehn Prozent mehr Müll zu Weihnachten in Wien

23. Dezember 2011, 10:34
11 Postings

300 Tonnen Altpapier und 550 Tonnen Restmüll zusätzlich - Internetbörse für unerwünschte Geschenke

Wien - Rund um die Weihnachtsfeiertage steigt das Müllaufkommen in der Bundeshauptstadt um rund zehn Prozent. Vor allem Geschenkpapier und Verpackungsschachteln werden wohl für übervolle Container sorgen. Laut MA48 fallen allein beim Altpapier 300 Tonnen zusätzlich an. Getrunken wird rund um den Heiligen Abend offenbar auch einiges: Der Statistik zufolge kann mit 120 Tonnen mehr Altglas als gewöhnlich gerechnet werden.

Beim Restmüll sind es gar 550 Tonnen, die die "48er" außertourlich entsorgen müssen. Um dem Mist Herr zu werden, rückt das "orange Ballett" etwa am Heiligen Abend mit 68 Mitarbeitern und 23 Fahrzeugen aus. Nicht nur am 24. Dezember, sondern auch am Silvestertag haben zudem die 19 Wiener Mistplätze jeweils von 7.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Die dortigen Problemstoffsammelstellen können zwischen 10.00 und 14.00 Uhr angefahren werden.

Auf den Mistplätzen können unerwünschte Gaben auch als Flohmarktware abgegeben werden. Diese werden dann nicht weggeworfen, sondern am "48er Basar" in der Donaustadt (Stadtlauer Straße 41a, Hof 3, Tor 5) günstig an Interessierte weiterverkauft. Wer Geschenke lieber selbst tauschen, verschenken oder verkaufen möchte, kann auf der Homepage kostenlose Inserate schalten. Die Internetbörse sei seriös, da alle Einschaltungen redaktionell geprüft werden, wird versprochen. (APA)

  • 550 Tonnen Restmüll muss die MA 48 außertourlich entsorgen.
    foto: derstandard.at/blei

    550 Tonnen Restmüll muss die MA 48 außertourlich entsorgen.

Share if you care.