Viagra-Kakteen und Strick-Organe

Ansichtssache

Kakteen zum Viagra-Jubiläum, ein Kleid zur Salatlüge, Strick-Organe als Sinnbild einer verweichlichten Gesellschaft - Die deutsche Künstlerin Sarah Illenberger stellt Alltagsgegenstände in neue Sinn-Zusammenhänge

Bild 1 von 7»
aus sarah illenberger, copyright gestalten 2011

Sarah Illenbergers Bilder erzählen Geschichten zwischen Fotografie, Kunst und Grafikdesign. Die Bildsprache der in Berlin lebenden Illustratorin und Designerin steht für eine zeitgemäße visuelle Übersetzung von Inhalten, Daten und Ideen in humorvolle wie anschauliche Bildwelten. Ihr Schwerpunkt liegt in dreidimensionalen Collagen, ebenso entwirft sie Objekte, die Alltagsgegenstände in einen neuen Sinn-Zusammenhang stellen.

Das Ei im Ei nach dem Matrioschka-Prinzip und der Artischockenpinsel sind Werke aus dem Jahr 2010.

weiter ›
Share if you care
4 Postings

Die Künstlerin hat hier teilweise schöne (und vor allem lustige!) Arbeiten gezeigt, aber bei den Kakteen ist mir der Witz irgendwie zu flach.

mit essen spielt man nicht

der linke viagrakaktus... ist das nicht ein aufgepfropfter peyote?

Nein, Peyotls haben keine Stacheln! Die meisten haben jedoch einige Haare.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.