Telefonica Moviles will 1,5 Milliarden Dollar in Mexiko investieren

6. Juni 2003, 12:38
posten

Gespräch mit dem mexikanischen Präsident Vicente Fox vorangegangen

Die Telefonica Moviles SA, Madrid, will bis 2005 rund 1,5 Milliarden Dollar (1,274 Milliarden Euro) in Mexiko investieren. Damit soll die langfristige Verbundenheit mit dem Land unterstrichen werden, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Gespräch

Die Mitteilung erfolgte, nachdem diese Woche Cesar Alierta, Vorstandsvorsitzender der Muttergesellschaft Telefonica SA, Madrid, mit dem mexikanischen Präsident Vicente Fox zusammengetroffen war. Ebenfalls diese Woche hatte Antonio Viana-Baptista, Executive Chairman von Telefonica Moviles, gesagt, dass sein Unternehmen bis 2006 zwischen sechs und sieben Millionen Kunden in Mexiko gewinnen wolle. Akquisitionen seien in dem Land aber nicht geplant. (APA)

Share if you care.