Airportcity St. Petersburg nimmt Betrieb auf

    20. Dezember 2011, 14:14
    1 Posting

    Warimpex, UBM und CA Immo investierten bisher 130 Millionen Euro in zwei Bürotürme und ein Crowne Plaza

    Erst vor wenigen Tagen wurde vom österreichischen Entwickler UBM das Crowne Plaza Amsterdam eröffnet, nun gibt es eine weitere Neueröffnung eines Vier-Sterne-Hotels derselben Kette in St. Petersburg: UBM hat hier in einem gemeinsamen Joint-Venture mit Warimpex und CA Immo nämlich große Teile des Projekts „Airportcity St. Petersburg" abgeschlossen. Zusätzlich zum Crowne Plaza entstanden zwei moderne Bürogebäude mit einer vermietbaren Fläche von insgesamt 17.000 m², die ebenfalls bereits eröffnet wurden. Ein dritter Turm mit 15.000 Quadratmetern Nutzfläche könnte "je nach Mietnachfrage zügig fertiggestellt werden", so UBM-CEO Karl Bier in einer Aussendung.

    Die Bauzeit betrug drei Jahre, erste Gespräche zu diesem Projekt habe es aber bereits vor über zehn Jahren gegeben, sagte Warimpex-Sprecher Christoph Salzer am Dienstag. "Wir haben ziemlich lange an der Finanzierung gewerkt." Das Investitionsvolumen beläuft sich bisher auf rund 130 Millionen Euro, das gesamte Projekt läuft unter dem Namen der gemeinsamen Joint-Venture-Gesellschaft OAO Avielen A.G.

    Das Vier-Sterne Hotel Crowne Plaza St. Petersburg Airport, das - wie auch jenes in Amsterdam - von der InterContinental Hotels Group betrieben wird, ist das einzige Hotel direkt am St. Petersburger Flughafen. Es verfügt über 294 Zimmer und großzügige Konferenzräumlichkeiten für bis zu tausend Besucher und ist insbesondere auf die Bedürfnisse internationaler Geschäftsreisender ausgerichtet.

    "Die Eröffnung der Airport City St. Petersburg stellt einen bedeutenden Schritt in dem erfolgreichen Russland-Engagement von Warimpex und seinen Partnern dar. Das große Interesse der Mieter an den neu eröffneten Büroflächen und natürlich auch die Tatsache, dass wir die InterContinental Gruppe für das Management des Vier-Sterne-Hotel Crowne Plaza St. Petersburg Airport gewinnen konnten, bestätigt unsere langjährige Strategie des Investments in den russischen Wachstumsmarkt und den Standort St. Petersburg", erläuterte Georg Folian, Vorstand bei Warimpex und Aufsichtsratspräsident der Projektgesellschaft. (red)

    • Dieses Rendering zeigt die Airportcity, wie sie fertig aussehen soll.
      foto: warimpex

      Dieses Rendering zeigt die Airportcity, wie sie fertig aussehen soll.

    Share if you care.