Eric Schmidt deutet eigenes Google Tablet an

20. Dezember 2011, 09:12
117 Postings

Gerät von "höchster Qualität" soll in kommenden sechs Monaten erscheinen - Jobs war "Michelangelo unserer Zeit"

Äußerst gesprächig gibt sich in den letzten Monaten der mittlerweile vom CEO zum Aufsichtsratschef von Google mutierte Eric Schmidt. So plaudert er nun in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera recht offen über ein bislang offiziell noch nicht angekündigtes Produkt des Unternehmens. Innerhalb der kommenden sechs Monate wolle man ein Tablet "von höchster Qualität" vermarkten, so Schmidt.

Nexus?

Die Passage lässt natürlich einigen Interpretationsspielraum zu: Viele KommentatorInnen wollen daraus einen direkten Hinweis auf ein offizielles "Google Tablet" lesen, also eine Art "Lead Device", wie man mit der Nexus-Linie im Smartphone-Bereich etabliert hat. Allerdings könnte man Schmidts Aussagen auch so lesen, dass er lediglich auf Partnerschaften und neue Tablet-Optimierungen für Android hinweist.Ein "Nexus Tablet" wäre das erste Gerät seiner Art, zwar hat Google eng mit Motorola für dessen Xoom zusammengearbeitet, und versorgt dieses selbst mit Updates, den offiziellen Namenssegen hat man diesem aber nie verpasst.

Würdigung

In dem Interview würdigt Eric Schmidt auch Apple-Gründer Steve Jobs, er sei der "Michelangelo unserer Zeit gewesen", so der Google-Vorsitzender Schmidt. Er sei eine einmalige Persönlichkeit gewesen, die es geschafft habe Kreativität, ein visionäres Genie und außerordentliche technische Fähigkeiten zu kombinieren. (red, derStandard.at, 20.12.11)

  • Kommt eine Nexus Tablet? Aktuelle Aussagen von Eric Schmidt lassen sich in diese Richtung deuten.
    grafik: google

    Kommt eine Nexus Tablet? Aktuelle Aussagen von Eric Schmidt lassen sich in diese Richtung deuten.

Share if you care.