Bio- und Gentechnologie virtuell erforschen

9. Juni 2003, 13:00
posten

Im Online-Biotechlabor der BASF

Ludwigshafen - Seit Freitag kann die Welt der Bio- und Gentechnologie auch virtuell erforscht werden. Das Online-Biotechlabor der BASF Xplore! bietet wissenschaftlich fundiert, aber spielerisch und unterhaltsam die Möglichkeit, sich mit dem Thema Biotechnologie auseinanderzusetzen. Neben Schülern und Lehrern richtet es sich an alle Bio- und Gentechnologie-Interessierte.

Im Zentrum steht ein realitätsnaher Forschungsauftrag, den Schüler mit virtuellen Experimenten erfüllen müssen. Ziel ist die Entwicklung eines pilzresistenten Weizen. Die User isolieren dafür in sieben Versuchsschritten aus einer Wildpflanze DNA, um sie anschließend in den Weizen einzubauen. Dabei gilt es, wie in einem Computerspiel, Punkte zu sammeln und den Highscore mit der Bestenliste zu knacken, heißt es in einer Unternehmensaussendung. Zudem können sich die User in einer 360-Grad-Ansicht ein BASF-Labor anschauen, sich in der Bibliothek genau über Methoden der Bio- und Gentechnologie informieren oder im Lexikon die einzelnen Begriffe nachschlagen. Der "Dialog-Button" ermöglicht es, an das BASF-Expertenteam per E-Mail Fragen zu stellen.

Eine eigene Lehrerversion von Xplore! ermöglicht die Integration des Online-Biotechlabors in den Oberstufenunterricht und liefert Hintergrundinfos sowie interessante Links. Angelehnt ist das Konzept des Online-Biotechlabors an das reale Xplore!-Biotechlabor, das die BASF seit Oktober 2001 für Oberstufenschüler aus dem Rhein-Neckar-Dreieck anbietet. Der Zugang zum virtuellen Labor ist direkt über http://www.xplore-biotech.de möglich.

Link
Xplore!
Share if you care.