UBM eröffnete Crowne Plaza Amsterdam

    16. Dezember 2011, 12:30
    posten

    Erste Hotelentwicklung in den Niederlanden geht an deutschen Fonds UniImmo - Projekt in St. Petersburg eröffnet kommende Woche

    Das erste vom börsenotierten Bauentwickler UBM errichtete Hotelprojekt in den Niederlanden, das Crowne Plaza Amsterdam South, wurde am gestrigen Donnerstag von Bürgermeister Eberhard van der Laan offiziell eröffnet. Aus diesem Anlass gab UBM auch bekannt, dass die Immobilie vom deutschen Immobilienfonds UniImmo erworben wurde. Die Verträge wurden bereits im Sommer unterzeichnet, sie werden jetzt mit Start des Hotelbetriebs wirksam. Closing der Transaktion ist am 20. Dezember 2011.

    UBM hatte das Hotel mit 175 Standardzimmern und 32 Suiten und mehr als 10.300 Quadratmetern Nutzfläche vor einem Jahr vom Philips-Pensionsfonds halbfertig gekauft und in die Fertigstellung 40 Millionen Euro investiert. Bis 2031 wird UBM noch als Pächter fungieren, betrieben wird das Hotel künftig von Intercontinental Hotels unter der Marke Crowne Plaza.

    "Win-Win-Geschäft"

    Die Transaktion sei ein "klassisches Win-Win-Geschäft" gewesen, sagte UBM-CEO Karl Bier bei der Eröffnung. "Durch die Pachtkonstruktion besteht auch künftig ein vom Erfolg abhängiges Ertragspotential." Außerdem könne der Immobilienentwickler einen Gewinn realisieren und Kapital für neue Projekte freimachen.

    Die Immobilie liegt im Stadtteil Zuidas, einem expandierenden Bürogebiet in der niederländischen Metropole. Das neue Crowne Plaza befindet sich damit nahe dem World Trade Center (WTC) Amsterdam sowie dem Konferenzzentrum "RAI", wodurch sich die Betreiber wochentags eine gute Auslastung durch Geschäftsreisende und Kongressteilnehmer erwarten. Am Wochenende will man auch wegen der guten Verkehrsanbindung vor allem Städtetouristen anziehen.

    Nächste Woche wird im russischen St. Petersburg ein weiteres, von UBM gemeinsam mit den Immobilieninvestoren Warimpex und CA Immo entwickeltes Hotel in Betrieb gehen. Dann wird UBM insgesamt 14 Hotelbeteiligungen mit rund 3.500 Zimmern halten, ferner sind zwei Hotels in Bau und drei weitere in Planung. 41,3 Prozent an UBM hält der Baukonzern Porr, eine 25-Prozent-Sperrminorität die CA Immo. (APA/red)

    • 175 Standardzimmer und 32 Suiten beinhaltet das neue Crowne Plaza Amsterdam.
      foto: ubm

      175 Standardzimmer und 32 Suiten beinhaltet das neue Crowne Plaza Amsterdam.

    Share if you care.