Google veröffentlicht Android 4.0.2

16. Dezember 2011, 09:24
59 Postings

Parallel zum Markstart der LTE-Version des Galaxy Nexus - Vollständiges Image auch für GSM-Ausgabe verfügbar

Ist man es von Google gemeinhin gewohnt, dass die USA prioritär und somit als erstes Land mit neuen Produkten bedient werden, hat man für das neue Android-"Lead Device" Galaxy Nexus einen anderen Weg eingeschlagen. Rund vier Wochen nach dem Launch in Großbritannien werden seit Donnerstag nun auch die Vereinigten Staaten bedient, dies dafür gleich mit einer LTE-Ausgabe des Geräts, die derzeit speziell auf den US-Provider Verizon ausgerichtet ist.

Android 4.0.2

Parallel dazu gibt es auch gleich eine neuen Version des mobilen Betriebssystems: Mit Android 4.0.2 bessert man einige kleinere Fehler aus, wie aus einer Information von Verizon hervorgeht. So soll das Galaxy Nexus jetzt schneller auf 3G/4G-Verbindungen reagieren, die Hotspot-Funktionalität soll mit VPNs besser zusammenarbeiten, außerdem verspricht man die Behebung von Problemen bei der Anzeige mancher E-Mail-Anhänge.

Detailverbesserungen

Darüber hinaus gibt man nicht näher spezifizierte Verbesserungen bei den Nachbearbeitungseffekten für Videos sowie beim Lock-Screen des Systems an. Vorübergehend entfernt hat man hingegen den DivX-Support, der allerdings in einer späteren Release wieder folgen soll, einen Grund dafür gibt man nicht an. Außerdem wurde die Lautstärke der Sprachausgabe in Google Navigation erhöht. Die Freigabe des vollständigen Source Codes von Android 4.0.2 soll laut Google-Entwickler Jean-Baptiste Queru in Kürze folgen, diese wird dann wohl auch weitere Details zu den vorgenommenen Änderungen verraten.

Factory Image

Während das Update bereits automatisch an alle BesitzerInnen der LTE-Version des Galaxy Nexus verteilt wird, ist dies derzeit bei der GSM-Ausgabe offenbar noch nicht der Fall. Für ganz Ungeduldige hat Google allerdings bereits ein vollständiges "Factory Image" von Android 4.0.2 (Build-Nummer: ICL53F) zum Download bereitgestellt. Wer dies aufspielen will, sollte aber die nötige Erfahrung im Umgang mit Tools wie fastboot mitbringen, und sich im klaren sein, dass dabei ein vollständiger "Wipe" nötig ist, das Gerät also anschließend neu eingerichtet werden muss.

Update, 11:30

Mittlerweile gibt es mehrere unabhängige Berichte von NutzerInnen der GSM-Version des Galaxy Nexus, die das Update auf Android 4.0.2 ebenfalls bereits per OTA erhalten haben. Wie gewohnt wird solch ein Update gestaffelt durchgeführt, je nach Gerät kann es also auch noch einige Tage dauern, bis das Update auf einzelnen Geräten verfügbar ist. Unklar ist derzeit noch, wie das Update auf jenen - auch hierzulande zum Teil vertriebenen - Geräten erfolgen wird, bei denen Samsung als für die Updates verantwortlich eingetragen ist. Derzeit gibt es die neue Version jedenfalls nur für die von Google selbst betreute "yakju"-Build-Serie. Zum Hintergrund dieser Problematik sei auf einen früheren Artikel verwiesen. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 16.12.11)

  • Per OTA wird Android 4.0.2 momentan nur an die neue LTE-Ausgabe des Galaxy Nexus verteilt, die GSM-Version wird aber wohl auch in Kürze aktualisiert werden.
    foto: droidlife

    Per OTA wird Android 4.0.2 momentan nur an die neue LTE-Ausgabe des Galaxy Nexus verteilt, die GSM-Version wird aber wohl auch in Kürze aktualisiert werden.

Share if you care.