US-Industrie schwinden Aufträge

5. Juni 2003, 17:13
posten

Eingang um 2,9 Prozent gesunken - Analysten erwarteten 1,5 Prozent Minus

Washington - Der Auftragseingang der US-Industrie ist im April verglichen mit dem Vormonat überraschend stark um 2,9 Prozent gesunken. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit einem Rückgang um 1,5 Prozent gerechnet. Wie das US-Handelsministerium am Donnerstag weiter mitteilte, ergab sich für den Vormonat ein Anstieg von revidiert 2,1 Prozent, nachdem vorläufig ein Plus von 2,2 Prozent gemeldet worden war. Für den Ordereingang bei langlebigen Wirtschaftsgütern meldete das Ministerium für April eine Abnahme um 2,3 (vorläufig: minus 2,4) Prozent.

Der Auftragseingang ohne Berücksichtigung des Rüstungssektors reduzierte sich um 2,4 Prozent, im Vormonat hatte das Plus bei revidiert 1,7 (vorläufig: plus 2,0) Prozent gelegen. Die Orders ex Transport sanken um 2,4 Prozent; für den Vormonat wurde der vorläufige Wert von plus 2,1 Prozent in revidierter Rechnung bestätigt. (APA/vwd)

Share if you care.