Prominente Kammermusik

5. Juni 2003, 15:18
posten

Stockhausens Helikopter- Streichquartett in Salzburg - Rekonstruiertes Sibelius-Septett in Wien

Salzburg/ Wien - Bei den Salzburger Festspiele gelangt am 22. August im Hangar 7 auf dem Areal des Salzburg Airports Karlheinz Stockhausens "Helikopter-Streichquartett", die wohl ungewöhnlichste Produktion der Salzburger Festspiele 2003, zur Aufführung, teilten die Festspiele am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Das Konzert an Stockhausens 75. Geburtstag eines Auftragswerks der Festspiele am Ort, für den es ursprünglich bestimmt war, sei ein markanter Auftakt zur neuen Reihe 'Salzburg Passagen', meinte Intendant Peter Ruzicka. Anschließend wird Hubert Lepkas "Taurus Rubens" gezeigt - ein Flugtheater, in dem Menschen und Flugzeuge der Kompanie Lawine Torren die griechische Sagenwelt interpretieren.

Sibelius-Uraufführung in Wien

In Wien kommt am 14. Juni ein Werk des finnischen Nationalkomponisten Jean Sibelius (1865 bis 1957) zur Uraufführung. Im Rahmen der 40-Jahr-Jubiläumsfeiern der Österreichisch-Finnischen Gesellschaft gibt das Kammermusikensemble des Symphonieorchesters von Lahti im Rahmen eines Festkonzerts im Brahmssaal des Musikvereins das 1890/91 in Wien entstandene und verloren geglaubte "En Saga"-Septett, teilte die finnische Botschaft in einer Aussendung mit.

Der Klarinettist und Musikwissenschafter Gregory Barrett hatte das Werk, das Sibelius später als Grundlage der symphonischen Dichtung "En Saga" op. 9. diente, rekonstruiert. (APA)

Share if you care.