Das Handy als Lebensretter

14. Dezember 2011, 16:07
4 Postings

Eine neue App liefert im Fall eines Unfalls wichtige Informationen, Telefonnummern und Daten über den User, die Leben retten können

Im Fall eines Unfalls ist es manchmal nicht selbstverständlich, die Nerven zu bewahren und das Richtige zu tun. Eine neue App, ein Gemeinschaftsprojekt des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) und des ÖRK (Österreichisches Rotes Kreuz), steht nun zur Seite, wenn es einmal kracht im Straßenverkehr.

Die App „Drive & Help" liefert schnelle Informationen darüber, welches die ersten Schritte im Fall eines Parkschadens sind. Sie liefert aber auch prompt sämtliche Notfallnummern für rasche Hilfe bei einem Unfall. Darüber hinaus bekommt man schnell und unproblematisch nützliche Hinweise zum Thema Erste Hilfe.

Bei einem integrierten Spiel kann der User sein Erste-Hilfe-Wissen testen und auffrischen, um in einer Notsituation richtig reagieren zu können. Ein „Unfallcoach" hilft dem User, sich schnell einen Überblick in einer Unfallsituation zu verschaffen. Bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen helfen dabei, richtig und sicher zu reagieren.

Mit der „IN" Funktion (Verständigung im Notfall) hat der User die Möglichkeit, ein persönliches Profil mit Angaben zu seiner Blutgruppe oder etwaigen Allergien zu erstellen, die im Ernstfall griffbereit ist.

Weitere Funktionen sind ein Bremswegrechner, ein Notlicht, ein Ortungssystem sowie der Tipp of the day, der jeden Tag einen nützlichen Tipps zum Thema Sicherheit oder Erste Hilfe liefert. Die App ist ab sofort für im App-Store von Apple und im Android Market kostenlos für den Download bereitgestellt. (red/derStandard.at/14.12.2011)

Share if you care.