Germanwings löscht Domina-Spot

9. Dezember 2011, 20:05
10 Postings

Deutsche Fluglinie entfernt Werbung vom Youtube-Kanal, angeblich wegen Altersbegrenzung

Wie das deutschen Branchenmedium horizont.net berichtet, hat Germanwings einen erst am Montag hochgeladenen Spot aus dem hauseigenen Youtube-Kanal bereits wieder gelöscht. In der Werbung ist ein Mann zu sehen, der auf die Schläge einer Domina wartet. Die Botschaft: Wer falsch bucht, gehört bestraft

Laut Germanwings war die seit Mittwoch installierte Mindestaltersschranke bei Youtube der Grund für den Rückzieher. User hätten sich zum Anschauen des Videos einloggen müssen. Diese Hürde wollte man ihnen nicht auferlegen, so die eigenartige Argumentation der Fluglinie.

Die Reaktionen auf den Spot, der von der Agentur Lukas Lindemann Rosinski kommt, dürften laut dem Bericht ziemlich heftig gewesen sein und sind mehrheitlich negativer Natur, wie zum Beispiel auf der Facebook-Seite des Unternehmens ersichtlich ist. "Von fremdschämen bis peinlicher geht's nicht mehr". (red)

  • Zum Fremdschämen?
    foto: screenshot

    Zum Fremdschämen?

Share if you care.