Dali unter freiem Himmel

9. Dezember 2011, 16:04
  • Informationen: Megeve
    foto: reuters/toby melville

    Informationen: Megeve

Skigebiet Megeve in Freiluftmuseum verwandelt - Neun Original-Skulpturen des Künstlers ausgestellt

Megeve - Skifahrer in den französischen Alpen können sich in diesem Jahr über eine ganz besondere Attraktion freuen: Der Wintersport-Ort Megeve verwandelt sich in ein Freiluftmuseum, in dem neun Original-Skulpturen des katalanischen Surrealisten Salvador Dali bestaunt werden können. Umgeben von schneebedeckten Bergen ist etwa die Bronzeskulptur "Alice im Wunderland" auf über 1.700 Metern Höhe ausgestellt.

Ein Hubschrauber transportierte die vier Meter hohe Statue, die eine halbe Tonne wiegt, am Donnerstag in das Skigebiet. Mit einem geschätzten Wert von 2,8 Millionen Euro wurde das Werk, das aus Shanghai kam, äußerst sorgfältig auf einem Sockel am Fuße einer Seilbahn installiert.

Die insgesamt neun Skulpturen sind vom 15. Dezember bis zum 5. April in Megeve zu sehen. Die monumentalste Skulptur, der "kosmische Elefant", der sieben Meter hoch ist, soll nächste Woche seinen Platz in dem Wintersport-Ort einnehmen. (APA)

Share if you care
2 Postings

Super, würd ich mir gern live anschauen.
Auch schön: vor Kunstdieben muss man sich nicht wirklich fürchten ;o)

..find ick jut!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.