Handbuch gegen Vorurteile

Gewinnspiel9. Dezember 2011, 15:12
7 Postings

Von Auschwitzlüge bis Zuwanderungstsunami - derStandard.at/Inland verlost drei Exemplare des Handbuchs gegen Vorurteile

Ausländerpolitik, Islam, EU und Nationalsozialismus. Zu diesen Themen hat jeder eine Meinung. Zu diesen Themen haben aber auch Vorurteile Konjunktur: Oft ist man sprachlos ob der geäußerten Meinungen, hat aber objektive Daten und Fakten nicht zur Hand. Dem Leser des vorliegenden Handbuchs gegen Vorurteile wird das nicht mehr passieren.

Nina Horaczek und Sebastian Wiese untersuchen mehr als 50 gängige Vorurteile und Geschichtsverharmlosungen auf ihren Wahrheitsgehalt. Ergebnis umfangreicher Recherchen ist eine umfassende und objektive Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten Vorurteilen, die zahlreiche Überraschungen bietet.

AutorIn

Nina Horaczek, Politologin, Buchautorin und Politikredakteurin der Wochenzeitung "Falter". Preise u. a.: Prälat-Leopold-Ungar-Preis (2006), Publikationen u. a.: "HC Strache. Sein Aufstieg. Seine Hintermänner. Seine Feinde" (Wien 2009).

Sebastian Wiese, auf Wirtschaftsrecht spezialisierter Rechtsanwalt in Niederösterreich und promovierter Rechtsanthropologe. Rege Publikationstätigkeit in juristischen Fachmedien sowie Publikationen zu Indigenenrechten. Lehrbeauftragter an der FH St. Pölten.

derStandard.at/Inland verlost drei Exemplare von "Handbuch gegen Vorurteile".

>>>Zum Gewinnspiel

Handbuch gegen Vorurteile - Von Auschwitzlüge bis Zuwanderungstsunami
Nina Horaczek, Sebastian Wiese
Czernin Verlag
2011, 304 Seiten, € 24,90
ISBN: 978-3-7076-0392-7

  • Artikelbild
    foto: czernin verlag
Share if you care.