Promotion - entgeltliche Einschaltung

Adresspflege vom Spezialisten

14. Dezember 2011, 12:14

Mit dem Adress.Check der Österreichischen Post werden selbst unzustellbare Sendungen zustellbar. Damit Stammkunden wichtige Mailings wirklich erhalten – auch wenn sie umgezogen sind.

"Einen Brief absenden, heißt in Österreich einen Brief aufgeben." Über diese Doppeldeutigkeit von Karl Kraus haben schon Generationen gelacht und jeder konnte die eine oder andere Anekdote zu diesem Thema zum besten geben. Die Methoden der Postzustellung haben sich seit Karl Kraus geändert, nicht nur was den Transport der Sendungen betrifft. Heute kann man bereits vor dem Versand eines Schreibens viel dafür tun, dass es auch tatsächlich ankommt. Immerhin ändern sich pro Jahr 8 bis 10 Prozent aller Adressen – sei es durch Umzug oder Tod der Empfänger, auf Grund von Änderung der Postleitzahl oder Umbenennung der Straße. Wer soll da den Überblick behalten? Natürlich die Österreichische Post AG!

Sie bietet Versendern eine bequeme Möglichkeit ihre Adressen online zu überprüfen und zu aktualisieren. Das Adressmanagement der Österreichischen Post AG sorgt mit dem Online-Service Adress.Check dafür, dass Sendungen dort ankommen, wo sie hin sollen, und nicht als unzustellbar an den Versender retour gehen.

Retouren vorbeugen

Aber nicht nur bei verzogenen Kunden kann der Adress.Check helfen. Oft fehlen den Versendern wichtige Adressbestandteile, wie etwa Stiegen-Nummer oder Türnummer. Das führt zu Retouren, denn auf vielen Briefkästen wird nur die Türnummer, nicht aber der Name des Empfängers angegeben.

Zu Zeiten von Karl Kraus konnte der Briefträger die sogenannte "Hausbrieffachanlage" öffnen und innen seine "Spickzettel" mit den Namen der Empfänger anbringen. Heute kann der Zusteller vieler Orts nur mehr in eine nummerierte Klappe Sendungen einwerfen. Daher ist Angabe der Türnummer vor allem in Städten unverzichtbar. Deshalb ergänzt der Adress.Check jetzt auch Türnummern, damit Briefe nicht nur aufgegeben werden, sondern auch ankommen.

Adressen-Korrektur ohne Zeitverlust

Der Adress.Check kann mühelos in das bestehende Mailing-Konzept von Unternehmen integriert werden. Ziel ist es, Adressen zeitnahe zu berichtigen, ohne Terminverschiebung für den Druck der Aussendung. Dafür bietet die Post die ideale Lösung - und zwar mit dem Portal www.adresscheck.at. Die Daten werden vor dem Druck der Sendungen auf das Portal gestellt und innerhalb von 24 Stunden berichtigt. Während die Druckerei die berichtigten Daten erhält, kann die Unternehmens-IT bereits anfangen, die korrigierten Adressen in die Datenbank einzuspielen.

Durch den Adress.Check gehen Stammkunden bei einem Umzug nicht mehr „verloren" und es verringern sich auch die Druck- und Portokosten, da unzustellbare Adressen gar nicht erst angeschrieben werden. Zudem sinkt der Aufwand für das Bearbeiten von Retouren und manuelle Adressänderungen.

Weitere Informationen:
Österreichische Post AG
Tel: 0800 212 212
www.post.at/adresscheck

  • Die Leistungen des Adress.Check der Österreichischen Post AG sind:

■ Adressen normieren■ nach Änderung der Postleitzahl aktualisieren■ nach Änderung von Straßennamen aktualisieren■ Dubletten finden■ nach Umzug die neue Adresse ergänzen■ Verstorbene markieren■ fehlende Stiegen und Türnummern ergänzen
    foto: post

    Die Leistungen des Adress.Check der Österreichischen Post AG sind:

    ■ Adressen normieren
    ■ nach Änderung der Postleitzahl aktualisieren
    ■ nach Änderung von Straßennamen aktualisieren
    ■ Dubletten finden
    ■ nach Umzug die neue Adresse ergänzen
    ■ Verstorbene markieren
    ■ fehlende Stiegen und Türnummern ergänzen

  • Ihre Top-3-Vorteile des Adress.Check sind: 

■ einfache Abwicklung■ topaktuelle Adressen■ rund-um-die-Uhr-Service
    foto: post

    Ihre Top-3-Vorteile des Adress.Check sind:

    ■ einfache Abwicklung
    ■ topaktuelle Adressen
    ■ rund-um-die-Uhr-Service

Share if you care.