Hausmeisterin fand Silberschatz in Passauer Bibliothek

Münzen aus Zeitraum von den Römern bis zu Napoleon

Passau - Im Archiv der Staatlichen Bibliothek Passau ist ein Silberschatz entdeckt worden: Hausmeisterin Tanja Höls habe insgesamt 172 Münzen und Medaillen in einer unter Büchern verborgenen Schatulle im vierten Stock des Archivs in einem Magazinraum gefunden, berichtete die "Passauer Neue Presse" (Mittwoch-Ausgabe). Die Münzen stammen demnach aus einem Zeitraum von den Römern bis zu Napoleon.

Nach Schätzung von Bibliotheksleiter Markus Wennerhold liegt der Wert des Funds "im sechsstelligen Euro-Bereich". Vermutlich sei der Schatz in Zeiten der Säkularisation 1803 versteckt worden. Die Bibliothek geht zurück auf die Büchersammlung des 1612 gegründeten Passauer Jesuitenkollegs. Sie ist eine der ältesten öffentlichen Büchersammlungen Deutschlands. (APA)

Share if you care