Samsungs Zukunftsvision: Transparente und biegsame Displays

6. Dezember 2011, 09:47
41 Postings

Teaser-Video zeigt, wie sich Hersteller künftige Tablets vorstellt - Erste flexible AMOLEDs sollen 2012 in Fertigung gehen

Geht es nach den großen Bildschirmherstellern, ist relativ klar, wohin die weitere Entwicklung der Display-Technologie gehen soll: Praktisch alle arbeiten derzeit an flexiblen OLEDs, die am besten auch noch echte Transparenz bieten sollen.

Konzept

Wie ein auf solchen Technologien basierendes Tablet in einigen Jahren aussehen könnte, zeigt nun ein Konzeptvideo von Samsung. Der Protagonist nutzt dabei das Device um zur realen Welt Zusatzinformationen zu erhalten, also eine weiterentwickelte Form von Augmented Reality, dies natürlich samt 3D-Darstellung.

Und auch wenn man von solch einer Vision derzeit technologisch noch ein ganzes Stück entfernt ist, so sollen doch zumindest flexible Displays schon bald Realität werden. Samsung plant hier die Produktion bereits 2012 zu starten. Damit Dinge wie in dem Video zu sehen sind, tatsächlich Realität werden können, bedarf es natürlich erheblichen Fortschritten in weit mehr Bereichen als nur bei den Displays. (red, derStandard.at, 06.12.11)

  • Artikelbild
    foto: samsung
Share if you care.