Facebook übernimmt Location Based-Netzwerk Gowalla

6. Dezember 2011, 09:26
4 Postings

Der Dienst wird im Jänner abgeschaltet - User-Daten wandern nicht zu Facebook

Nachdem vergangene Woche bereits von der Übernahme des Location Based-Dienstes Gowalla durch Facebook berichtet worden war, wurde der Deal nun bestätigt. Am Montag hat Gowalla-Gründer Josh Williams in einem Blog-Eintrag erklärt, dass der Dienst im Jänner abgeschaltet wird. Die Mitarbeiter übersiedeln ins Facebook-Headquarter nach Kalifornien.

Keine User-Daten zu Facebook

Der Deal hat sich offenbar auf der Facebook-Konferenz F8 angebahnt, bei der auch Williams und Mitgründer Scott Raymond anwesend waren. Ein paar Wochen später habe Facebook Kontakt aufgenommen. Das Location Based-Network soll Ende Jänner abgeschaltet werden. Die User-Daten werden nicht von Facebook übernommen, wird betont. Nutzer sollen bis dahin ihre Daten exportieren können - an einer einfachen Lösung dafür werde noch gearbeitet. 

Arbeit an der Timeline

Woran das Gowalla-Team bei Facebook arbeiten wird, wurde nicht offiziell bekannt gegeben. Den vorigen Berichten zufolge sollen sie die Timeline mitentwickeln. Diese zeigt die Updates der Nutzer in einer neuen chronologischen Profilansicht und soll demnächst ausgerollt werden. Der Kaufpreis wurde nicht genannt. (red)

  • Facebook kauft Gowalla
    foto: gowalla

    Facebook kauft Gowalla

Share if you care.