EuroStoxx50-Anleihe

29. November 2011, 11:00
posten

Wer eine über der Inflationsrate liegende Rendite erzielen möchte, muss in der jetzigen Tiefzinsphase, die ja wahrscheinlich noch länger andauern wird, ein gewisses Risiko eingehen. Bei der aktuell zur Zeichnung angebotenen Minimax-Indexanleihe besteht dann ein Verlustrisiko, wenn der EuroStoxx50-Index innerhalb der nächsten drei Jahre einmal mit 60 Prozent oder mehr ins Minus rutscht.

4 bis 8% Zinsen pro Jahr und 60 Prozent Sicherheitspuffer

Der Schlusskurs des EuroStoxx50-Index des 9.12.11 wird als Basispreis für die Indexanleihe fixiert. Bei 40 Prozent des Basispreises wird sich die Barriere befinden. Die Barriere ist während des gesamten Beobachtungszeitraumes der Anleihe, der sich vom 12.12.11 bis zum 9.12.14 erstreckt, aktiv.

Berührt oder unterschreitet kein Tagesschlusskurs während der Beobachtungsperiode die Barriere, so wird die Anleihe am Ende ihrer dreijährigen Laufzeit mit 100 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt.  Wird die Barriere berührt oder unterschritten, dann wird die finale Rückzahlung gemäß der prozentuellen Änderung zwischen dem Basispreis und dem am Bewertungstag (9.12.14) aktuellen Indexstand  stattfinden. Der maximale Auszahlungsbetrag wird auch in diesem Fall auf 100 Prozent des Ausgabepreises begrenzt.

Die im Quartalsabstand fälligen Zinszahlungen hängen teilweise vom Stand des 3 Monats-Euribor-Zinssatzes ab.  Anleger bekommen nach einer dreimonatigen Zinsperiode den doppelten Wert des Euribor ausbezahlt, der 2 Tage vor dem Beginn der Zinsperiode festgestellt wurde – sofern diese Berechung zu einem Ergebnis zwischen 4 und 8 Prozent führt. Ist der doppelte Euribor-Stand geringer als 4 Prozent, dann gelangt der Mindestkupon in Höhe von 4 Prozent p.a. zur Auszahlung. Falls der doppelte Euribor-Stand einen Wert von mehr als 8 Prozent ergibt, dann wird der Maximalkupon in Höhe von 8 Prozent zur Auszahlung gelangen. Derzeit befindet sich der 3 Monats-Euribor im Bereich von 1,47 Prozent. Verbleibt der Zinssatz auf diesem Niveau, dann wird noch für einige Zeit der Mindestkupon von 4 Prozent p.a. ausbezahlt.

Die WGZ-Minimax-Indexanleihe plus auf den EuroStoxx50-Index, ISIN: DE000WGZ5W43, fällig am 16.12.14, kann noch bis 9.12.11 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1% Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

Fazit: Die WGZ-Minimax-Indexanleihe plus wird dann mit ihrem Ausgabepreis getilgt, wenn der EuroStoxx50-Index auf Schlusskursbasis niemals um 60 Prozent oder mehr nachgibt. Der doppelte Euribor-Stand wird für Zinszahlungen zwischen 4 und 8 Prozent sorgen. Die Kombination zwischen dem hohen Sicherheitspuffer und den guten Renditechancen lassen diese Anleihe als interessante Depotbeimischung erscheinen.

Share if you care.