12. Juni

12. Juni 2003, 00:01
posten


1643 - Das "Lange Parlament" in London beruft die Westminstersynode ein (bis 1653). Diese beschließt als Grundlage des presbyterianischen Kirchenwesens in Schottland die Westminster-Confession, Katechismen und eine Gottesdienstordnung.

1798 - Französische Truppen unter dem Oberbefehl von General Napoleon Bonaparte bemächtigen sich der Mittelmeerinsel Malta. Der dortige Kreuzritterstaat hört zu bestehen auf.

1848 - Beginn des Prager Pfingstaufstands, der nach fünf Tagen von den Truppen des Feldmarschalls Fürst Alfred zu Windisch-Graetz niedergeschlagen wird.

1898 - Auf den Philippinen gehen drei Jahrhunderte spanischer Kolonialherrschaft zu Ende.

1918 - Erster Weltkrieg: Der deutsche General Erich von Ludendorff gibt den Befehl zur Einstellung der am 27.5. begonnenen Offensive an der Westfront.

1938 - Mit der Aufführung der Oper "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss beginnt in Wien die "Reichstheaterfestwoche".

1948 - Die ungarische Regierung beschließt gegen den Widerstand der katholischen Kirche die Verstaatlichung der Privatschulen.
- Dem UNO-Vermittler in Palästina, Graf Folke Bernadotte, Cousin des schwedischen Königs, gelingt es, eine jüdisch-arabische Waffenruhe durchzusetzen. Der israelische Regierungschef David Ben Gurion richtet eine Warnung an extremistische Fraktionen, die wie die so genannte Stern-Gruppe einen Waffenstillstand ablehnen.

1953 - Albert Einstein ruft die amerikanischen Intellektuellen auf, die Aussage vor den von US-Senator Joseph McCarthy geleiteten Sonderausschüsse zur Aufspürung "kommunistischer Umtriebe" zu verweigern.

1963 - Uraufführung des Films "Cleopatra" mit Liz Taylor und Richard Burton.

1968 - Das von Südafrika völkerrechtswidrig verwaltete Südwestafrika erhält durch UNO-Beschluss den Namen Namibia.
- Der Politische Ausschuss der UNO votiert mit 95 gegen vier Stimmen bei 22 Enthaltungen für den Atomwaffensperrvertrag.

1973 - Als Nachfolger von Rainer Barzel wird der Ministerpräsident des Bundeslandes Rheinland-Pfalz, Helmut Kohl, Parteichef der deutschen Christdemokraten (CDU) und Oppositionsführer.

1978 - In New York wird der sechsfache Frauenmörder David Berkowitz ("Son of Sam") zu 315 Jahren Haft verurteilt.

1988 - In Frankreich enden die vorgezogenen Parlamentswahlen mit einem Sieg der Linken. Der Sozialist Michel Rocard löst den Neogaullisten Jacques Chirac als Premierminister ab.
- Bundespräsident Waldheim stattet Saudiarabien einen Staatsbesuch ab.

1991 - Boris Jelzin wird mit großer Mehrheit zum Präsidenten der Russischen Föderation gewählt. Die Bürger Leningrads sprechen sich in einem Referendum für die Rückbenennung ihrer Stadt in St. Petersburg aus.

1993 - Ohne Vorwarnung eröffnen UNO-Einheiten in der somalischen Hauptstadt Mogadischu das Feuer auf Demonstranten - Dutzende von Toten.



Geburtstage: Sir David Gill, schott. Astronom (1843-1914) Karl Kraus, öst. Kulturkritiker u. Schriftsteller (1874-1936) Helmut Geiger, dt. Bankmanager (1928- )



Todestage: Georg V., König von Hannover (1819-1878) Salvador Diaz Miron, mex. Lyriker (1853-1928) Fidelio Friedrich Finke, dt. Komponist (1891-1968) Sir Herbert Edward Read, brit. Schriftst., Kunsthistoriker (1893-1968) Erich Neumann, dt. Meinungsforscher (1912-1973) Guo Moruo (Kuo Mo-jo), chin. Schriftsteller, Historiker, Politiker (1892-1978) Clemens Holzmeister, öst. Architekt (1886-1983)

(APA)

Share if you care.