Chinesische Post bietet Briefe aus dem All an

2. Dezember 2011, 16:36
10 Postings

Erstes Weltraum-Postbüro in Peking eröffnet

China hat sein erstes Postbüro für Briefe aus dem Weltraum in Betrieb genommen. Um künftig Post aus dem All zu bekommen, wird zunächst ein Email an das Weltraummodul "Tiangong-1" geschickt, das sich derzeit in der Erdumlaufbahn befindet, wie die chinesische Weltraumbehörde am Freitag auf ihrer Internetseite mitteilte.

Weltraum-Postbüro

Das unbemannte Raummodul leite die Nachricht dann an ein sogenanntes Weltraum-Postbüro in Peking weiter, wo das Email ausgedruckt und anschließend in einem speziellen Briefumschlag mit eigens entworfener Briefmarke an den Empfänger geschickt werde. Chinas erster Astronaut, Yang Liwei, leitet das Weltraum-Postbüro.

Attraktivität steigern

Mit der Aktion möchten die Chinesen die Attraktivität ihrer Post steigern und einer Verlagerung der Nachrichtenübermittlung auf das Internet entgegenwirken. Im vergangenen Jahr startete die Post eine Aktion, bei der die Menschen Briefe abschicken konnten, die erst im Jahr 2020 ausgeliefert werden sollen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.