Wirtschaftsforscher Stephan Schulmeister

6. Dezember 2011, 08:20
63 Postings

Das Schicksal der Währungsunion, Versäumnisse und mögliche Auswege aus der Krise diskutieren wir ab 12.30 Uhr

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy und Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel legten wieder einmal einen ultimativen Krisen-Lösungsplan vor. "Es gibt keine einfachen und schnellen Lösungen", sagt sie in ihrer Regierungserklärung. Einen Befreiungsschlag oder Paukenschlag werde es nicht geben. Wie es mit der Eurozone weitergehen sollte, könnte oder müsste, diskutieren wir heute von 12.30 bis 13.30 Uhr mit dem Wirtschaftsforscher Stephan Schulmeister. Wer seine Fragen nicht zu dieser Zeit stellen kann, möge sie per Mail schicken. (red)

Share if you care.