Erfinder des "Kleinen Maulwurfs" ist tot

2. Dezember 2011, 10:36

Der Zeichner starb mit 90 Jahren in Tschechien

Der Erfinder der Zeichentrickfigur des Kleinen Maulwurfs, Zdenek Miler, ist am Mittwoch mit 90 Jahren in seiner tschechischen Heimat gestorben. Kinder wie Erwachsene lieben den kleinen, herzlich kichernden Helden, der im deutschsprachigen Fernsehen vor allem durch die "Sendung mit der Maus" bekannt wurde.

Der Autor, Zeichner und Regisseur Miler wurde 1921 in Mittelböhmen geboren. In den Prager Zeichentrickstudios entwarf er in den 50er-Jahren die Figur des "Krtek", so der tschechische Name, die ihn in weltweit 80 Ländern berühmt machen sollte. Bereits der erste Kleine-Maulwurf-Film, "Wie der Maulwurf zu seiner Hose kam", wurde ein voller Erfolg und brachte Miler auf den Filmfestspielen in Venedig den Silbernen Löwen ein.

International verständlich

Damit er auch international verstanden wurde, verpasste Miler dem Maulwurf kurzerhand die Babylaut-Sprache seiner Kinder. Gemeinsam mit seinen Freunden, dem Igel und der Maus, erlebte die humorvolle, stets hilfsbereite Filmfigur in mehr als 50 Episoden bunteste Abenteuer in einer, von der Malerei René Magrittes beeinflussten, Tricklandschaft. 2006 wurde Zdenek Miler von Vaclav Klaus für sein Lebenswerk mit der tschechischen Verdienstmedaille ausgezeichnet. (red)

  • Zdenek Miler mit seinem kleinen Helden: Der Zeichner starb am Mittwoch 90-jährig in Tschechien.
    foto: björn steinz

    Zdenek Miler mit seinem kleinen Helden: Der Zeichner starb am Mittwoch 90-jährig in Tschechien.

Share if you care.