Car2go startet in Wien

30. November 2011, 20:00
118 Postings

Neues Carsharing-Konzept ohne Standplätze, Miete wird zeitabhängig verrechnet

Wien - Einfach einsteigen und losfahren: Mit Anfang Dezember startet das neue Carsharing-Unternehmen car2go in Wien. Das besondere an diesem von Daimler entwickelten Mobilitätskonzept: Es gibt keine fixen Standplätze für die Mietautos - und sie müssen nach der Fahrt auch nicht mehr zurückgebracht werden; sie können überall im circa 80 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet abgestellt werden.

Die Gebietsgrenzen verlaufen im großen und ganzen von der A23 über Raxstraße, Schönbrunn/Hietzing, Maroltingergasse, Heiligenstädter Straße und jenseits der Donau bis zur Donaufelder Straße. Eine weitere kleine "Außenzone" gibt es in Alt Erlaa.

Billigeres Parken

Nach der Anmeldegebühr von 9,90 Euro wird die jeweilige Miete nach Zeit verrechnet - mit 29 Cent pro Minute. Nur bei längeren Fahrten über 21 Kilometer wird zusätzlich ein Kilometertarif verrechnet. Wird ein Zwischenstopp eingelegt, beträgt der Parktarif nur neun Cent. Und: Die Parkpickerlzonen können von den Mietern ignoriert werden; car2go entrichtet die Parkgebühren pauschaliert an die Stadt Wien.

Car2go wird bereits in vier Städten angeboten: in Ulm, in Hannover, in der texanischen Hauptstadt Austin und in Vancouver. Insgesamt sind in den vier Städten zurzeit mehr als 1000 Fahrzeuge für 50.000 Kunden im Einsatz. (frei, DER STANDARD Printausgabe, 1.12.2011)

Share if you care.