Schrecksekunde für Foda und Bodul in Moskau

30. November 2011, 18:40
22 Postings

Unfall mit Blechschaden bei der Anfahrt zum Stadion in der russischen Hauptstadt

Eine Schrecksekunde erlebten Franco Foda und Darko Bodul auf dem Weg zur Pressekonferenz im Lok-Stadion. Im Stau der russischen Hauptstadt hatte der Bus einen Unfall mit Blechschaden. "Fast so lange im Bus wie im Flugzeug gesessen, dann noch eine verbeulte Tür auf meiner Seite. Und die Lenkerin war blond...", nahm der Sturm-Trainer den Vorfall mit Humor.

Für Donnerstag kündigte Foda jedenfalls noch einmal volle Offensive an. "Ein 1:0-Sieg oder ein heroisches 3:3 wären zwar erfreuliche Ergebnisse, aber ich wäre weder mit dem einen noch dem anderen zufrieden. Für uns zählt morgen nur ein Erfolg mit zwei Toren Differenz", meinte der Deutsche. (APA)

Share if you care.