Chefreporter packt im Abhörskandal aus

Jagden auf Lady Di bezeichnete er als "großen Spaß", Privatsphäre sei "für Pädophile", Telefone abzuhören eine "ehrenvolle Methode, um Korruption aufzudecken"

London - "Abschaum des Journalismus" nannte der frühere Chefreporter von News of the World, Paul McMullan, die ehemaligen Chefredakteure der mittlerweile eingestellten Boulevardzeitung, Andy Coulson und Rebekah Brooks. In der Anhörung zum Abhörskandal sagte McMullan, beide Führungskräfte hätten alles von den illegalen Praktiken der Journalisten gewusst. Sein eigenes Berufsverständnis gestand er recht unverblümt: Jagden auf Lady Di bezeichnete er als "großen Spaß", Privatsphäre sei "für Pädophile", Telefone abzuhören eine "ehrenvolle Methode, um Korruption aufzudecken." (prie, DER STANDARD; Printausgabe, 1.12.2011)

Share if you care