Zwei Österreicher nach wie vor in Mauretanien in Haft

30. November 2011, 15:09
13 Postings

Arbeitgeber verhandelt mit Behörden

Nouakchott/Wien - Zwei am Sonntag in Mauretanien festgenommenen österreichischen Staatsbürger werden nach Angaben des Außenministeriums in Wien nach wie vor in dem Land festgehalten. Die Österreicher waren am Flughafen der Hauptstadt Nouakchott angehalten worden, als sie mit angeblich mehr als zwei Millionen Euro im Gepäck das Land verlassen wollten.

Der Honorarkonsul in Nouakchott hatte am Dienstag direkten Kontakt zu den Österreichern, die für ihren seit langer Zeit in Afrika tätigen Arbeitgeber auf einer routinemäßigen Geschäftsreise befanden. Auch die Firma steht in Kontakt mit den österreichischen Vertretungsbehörden und hat laut Außenministeriumssprecher Peter Launsky-Tieffenthal weitere Unterstützungsangebote vorerst abgelehnt. Vielmehr wurde um ein paar Tage Zeit ersucht, in denen man versuchen wollte, die Angelegenheit selber mit den mauretanischen Behörden zu klären. Darüber hinaus habe der Arbeitgeber gebeten, keine weiteren Informationen weiterzugeben, hieß es im Außenministerium. (APA)

Share if you care.