Denn die Farbe hat keinen Maßstab

30. November 2011, 11:04
posten

Die Purpur-Architekten träumten davon, Wohnungen eigenständig zu errichten. Heute entwickeln sie ihre Projekte selbst

Wien - Das Steckenpferd des Wiener und Grazer Architekturbüros Purpur sind Apotheken. Zahlreiche Medizingeschäfte zwischen Neusiedler See und Wachau sind in den letzten Jahren entstanden - und eines fescher als das andere. "Wir sind aber keine Apothekenspezialisten", sagt Thomas Längauer, Chef der Wiener Niederlassung. "Wir reagieren einfach auf die Anforderungen und Wünsche der Gesellschaft. Und das mit Leib und Seele."

Heute ist Purpur vor allem im Wohnbau tätig. Jüngster Spross im Portfolio ist eine Wohnhausanlage in Graz-Geidorf, bestehend aus drei unterschiedlichen Bauteilen mit insgesamt 65 Wohneinheiten. Angeboten wird ein wilder Mix aus Wohnungen zwischen 40 und 200 Quadratmetern. Geplant sind große Fahrradabstellräume, ein zusammenhängender Garten, Balkone mit überdimensionalen Blumenkisten und Terrassen mit Hochbeeten. In wenigen Monaten rollt der erste Bagger an.

Freiheit statt Kompromisse

In den meisten Fällen ist Purpur jedoch nicht nur für die Planung zuständig, sondern auch für Projektentwicklung und Verkauf. Der Aufgabenbereich umspannt die gesamte Projektgenese - vom ersten Strich auf der Serviette bis zum fertigen Kaufvertrag. Zu diesem Zweck gründeten die Architekten eigens die Stabulum Projektentwicklungs- und Errichtungs GmbH. "In der Zusammenarbeit mit Bauträgern und Investoren haben wir es immer wieder mit Kompromissen zu tun gehabt", erinnert sich Längauer. "Wir konnten nie unser gesamtes Repertoire ausspielen, wir waren immer nur im Wettbewerb. Mit dem eigenen Unternehmen haben wir uns eine gewisse Freiheit im Denken zurückerobert. Wir können im Wohnbau nun das anbieten, was wir für richtig halten." Mit Erfolg.

Zwei Projekte sind bereits fertiggestellt, vier weitere befinden sich gerade in Planung. Und warum Purpur? "Erstens hat Farbe keinen Maßstab, zweitens ist Purpur für uns ein Ausdrucksmittel für die Vielfalt von Aufgaben und Lösungen, die sich in der Architektur auftun." (Wojciech Czaja, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 30.11.2011)

  • Terrassen mit Hochbeeten und Blumentröge XXL: Wohnbauprojekt Graz-Geidorf. Die Purpur-Architekten sind vor allem im Wohnbau tätig. (Foto: Purpur)
    foto: purpur

    Terrassen mit Hochbeeten und Blumentröge XXL: Wohnbauprojekt Graz-Geidorf. Die Purpur-Architekten sind vor allem im Wohnbau tätig. (Foto: Purpur)

Share if you care.