Zehn Prozent mehr Alkohol im Glühwein

30. November 2011, 10:35
27 Postings

Test der Arbeiterkammer Oberösterreich ergab auch, dass pro Häferl vier bis neun Stück Zucker verwendet werden

Linz - Der Glühwein auf den Linzer Christkindlmärkten ist im Vergleich zum Vorjahr stärker geworden. Das ergab ein Test der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich. Die untersuchten Proben enthielten im Durchschnitt 7,6 Volumsprozent Alkohol, 2010 waren es nur 6,9 gewesen. Beim Punsch mit knapp sieben Prozent hat sich in dieser Hinsicht wenig geändert. Eines haben aber beide Getränke gemeinsam: Sie sind aufgrund ihres Zuckergehaltes wahre Kalorienbomben, so die Konsumentenschützer in einer Presseaussendung am Mittwoch.

Die AK-Tester haben insgesamt acht Glühwein- und zwölf Punschgetränke bei Christkindlmarktständen am Linzer Hauptplatz und im Volksgarten gekauft. Die Preise haben sich im Vergleich zum Vorjahr wenig geändert. Punsch kostet pro 0,2 Liter 2,30 bis 2,80 Euro, Glühwein zwischen 2 und 3,10 Euro. Im Labor der Belan Ziviltechniker-GmbH wurden die zufällig ausgewählten Proben auf ihren Alkohol- und Zuckergehalt überprüft. Der Glühwein wies zwischen 4,1 und 10,1 Volumsprozent Alkohol auf. Bei Punschgetränken wurden zwischen 1,9 und 11,6 Prozent gemessen. Ein Häferl Punsch oder Glühwein a 0,2 Liter enthält zudem vier bis neun Stück Würfelzucker.

Doppelt so kalorienreich wie Cola

Diesjähriger Spitzenreiter war ein Kirschenpunsch mit 11,9 Prozent Alkohol und neun Stück Zucker. Wer sich damit aufwärmt, sollte sich eine anschließende Heimfahrt mit dem Auto gut überlegen: Eine 55 Kilo schwere Frau hätte danach bereits knapp 0,6, ein 70 Kilo schwerer Mann rund 0,4 Promille, rechnete die AK vor. Zudem sei das Getränk mit 178 kcal doppelt so kalorienreich wie Cola. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Auch die Preise bei Glühwein (Symbolbild) variieren auf den Linzer Christkindlmärkten stark und liegen zwischen 2 und 3,10 Euro.

Share if you care.