Görgl im ersten Training von Lake Louise stark

30. November 2011, 09:17
posten

Lindsey Vonn ließ bei "Bestzeit" drei Tore aus

Lake Louise/Kanada  - Weltmeisterin Elisabeth Görgl hat sich auch am Dienstag im ersten Weltcup-Abfahrtstraining der Saison in Lake Louise in starker Verfassung präsentiert. Die RTL-Zweite von Aspen erzielte 0,04 Sekunden hinter der dortigen Gewinnerin Viktoria Rebensburg (GER/1:56,46) die zweitbeste reguläre Zeit. Lindsey Vonn (USA) hatte auf dem Weg zu ihrer "Bestzeit" (1:54,79) drei Tore ausgelassen.

"Die Strecke ist noch relativ weich", erklärte Görgl, "aber das wird sich in den nächsten Tagen sicher noch ändern. Die Fahrt war okay, nach längerer Zeit ohne Abfahrtstraining geht es darum, wieder ein gutes Gefühl aufzubauen." Die Monegassin Alexandra Coletti blieb mit Nummer 51 nur 0,09 Sekunden hinter Görgl und war damit auch etwas schneller als Anna Fenninger, die regulär Fünfte war und auf eine härtere Piste im Rennen hofft.

Andrea Fischbacher lag als 13. gut sechs Zehntelsekunden hinter Görgl. Die Super-G-Olympiasiegerin spürt noch die Nachwirkungen von Aspen. "Im ersten Durchgang hat's mich hinten reingedrückt, seither ist mein Knie etwas beleidigt und im zweiten hab' ich mir die Hand angeschlagen", sagte die Salzburgerin. "Ich hoffe, dass sich das bis zum Wochenende beruhigt."

Die jungen ÖSV-Läuferinnen Michaela Rainer (52.), Tamara Tippler (55.) und Cornelia Hütter (59.) rangierten am Ende des Feldes, eine von ihnen darf nach Trainerentscheid am Freitag (20.30 MEZ) die Abfahrt. (APA)

 

Share if you care.