DAX-Bonus in 13 Monaten mit 9,01% Chance

30. November 2011, 08:36
posten

Barriere des RBS-DAX Capped Bonus Pro-Zertifikat nur am Ende aktiv - Von Walter Kozubek

Da die uneinschätzbaren Auswirkungen der Krise keinerlei seriöse Prognose über die zukünftige Entwicklung des DAX-Index zulassen, ist jedes Investment, dessen Renditechance von der Entwicklung des deutschen Aktienmarktes ausgeht, mit einem erheblichen Risiko verbunden.

Da die Veranlagung in vermeintlich sicheren festverzinslichen Wertepapieren einerseits nicht immer wirklich sicher sein muss und andererseits sehr renditeschwach sein kann, müssen Anleger auf der Suche nach höherer Rendite ganz einfach das Marktrisiko in Kauf nehmen. Wer davon ausgeht, dass der DAX-Index in etwas mehr als einem Jahr nicht auf 4.100 Punkten oder darunter notiert, könnte das seit einigen Tagen im Handel befindliche RBS-DAX Capped Bonus Pro-Zertifikat für eine relativ kurzfristige Veranlagung in Erwägung ziehen.

9,01% Renditechance bei 28% Puffer

Das Zertifikat wurde beim DAX-Stand von 5.913 Punkten emittiert. Die Barriere des Capped Bonus-Zertifikates mit dem Bezugsverhältnis von 0,01 liegt bei 4.100 Punkten. Der Bonus-Level, der gleichzeitig auch als Cap fungiert, befindet sich bei 6.400 Punkten. Diese Barriere ist ausschließlich am 21.12.12 aktiv. Beim auf 5.726 Punkte reduzierten DAX-Indexstand wurde das Zertifikat mit ISIN: DE000AA35KD4 mit 58,69 - 58,71 Euro gehandelt.

Wenn der Schlusskurs des DAX-Index am 21.12.12 oberhalb der Barriere von 4.100 Punkten gebildet wird, dann wird das Zertifikat mit dem Bonus-Level in Höhe von 64 Euro zurückbezahlt. Da sich bei 6.400 Punkten auch der Cap befindet, wird das Zertifikat auch dann mit 64 Euro ausbezahlt, wenn der DAX-Index am Ende oberhalb von 6.400 Punkten notieren sollte. Somit ermöglicht das Zertifikat die Chance auf einen Ertrag in Höhe von 9,01 Prozent, wenn der DAX in 13 Monaten nicht etwas mehr als ein Viertel eines Wertes einbüßt. Da die Barriere nur am 21.12.12 in Funktion sein wird, wird sich eine Berührung der Barriere vor dem Ende der Laufzeit nicht negativ auf das Veranlagungsergebnis auswirken.

Erst dann, wenn der Schlusskurs des DAX am Bewertungstag auf oder unterhalb von 4.100 Punkten gebildet wird, stehen Anlegern Verluste ins Haus. In diesem Fall wird das Zertifikat mit einem Hundertstel des dann aktuellen DAX-Standes zurückbezahlt. Notiert der DAX-Index dann beispielsweise bei 4.050 Punkten, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 40,50 Euro erfolgen.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses RBS-DAX Capped Bonus-Zertifikat wird dann für einen Ertrag in Höhe von 9,01 Prozent sorgen, wenn der Schlusskurs des DAX am 21.12.12 nicht auf oder unterhalb von 4.100 Punkten gebildet wird. Bei einem starken Anstieg des DAX-Index auf angenommene 7.000 Punkte, wird das ungeschützte Direktinvestment ein besseres Ergebnis als das Bonus-Zertifikat abwerfen.

Share if you care.