Einschränkungen durch Streiks drohen

29. November 2011, 22:16
4 Postings

Beschäftigte des öffentlichen Dienstes wollen aus Protest gegen Pensionskürzungen Arbeit niederlegen

London - Ein groß angelegter Streik droht heute (Mittwoch), Teile des öffentlichen Lebens in Großbritannien lahmzulegen. Rund zwei Millionen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes wollen aus Protest gegen Pensionskürzungen die Arbeit niederlegen. Darunter sind Lehrer, Krankenschwestern, Rettungssanitäter, Reinigungspersonal und Mitarbeiter der Müllentsorgung. Auch Einschränkungen für den Flugverkehr werden befürchtet.

Besonders an Europas größtem Flughafen London-Heathrow könnte es zu Verspätungen kommen. Dort streikt das Abfertigungspersonal an der Passkontrolle. Der Flughafen hatte die Gesellschaften gebeten, ihre Flugzeuge nicht voll zu besetzen, um den Andrang bei der Passkontrolle zu mildern. Zudem könnten bis zu 90 Prozent der Schulen geschlossen bleiben.

Die Gewerkschaften kämpfen dagegen, dass die Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes künftig ein Jahr länger auf den Ruhestand warten müssen und mehr in die Rentenkassen einzahlen sollen. Die Regierung wirft ihnen vor, damit in wirtschaftliche schweren Zeiten unnötig weitere Probleme zu verursachen. (APA)

Share if you care.