Google I/O 2012 kommt später, dafür länger

29. November 2011, 10:58
2 Postings

Konferenz soll nun drei Tage lang über aktuelle Entwicklungen informieren - Google deutet Zugangshürden an

Eigentlich hatte Google bereits vor einigen Wochen die Pläne für die I/O 2012 verkündet, nun kommt alles etwas anders: Statt Ende April soll die zentrale Konferenz des Konzerns jetzt vom 27.-29. Juni stattfinden, Veranstaltungsort bleibt das Moscone Center West im kalifornischen San Francisco.

Länger

Grund für diese Verschiebung ist, dass die Konferenz im kommenden Jahr zeitlich ausgedehnt werden soll, statt zwei wird nun also drei Tage lang in einer Vielzahl von Vorträgen und Sessions über die diversen Services und Produkte von Google informiert. Damit trägt man wohl nicht zuletzt dem stark wachsenden Portfolio des Unternehmens - und dem entsprechend steigenden Interesse daran Rechnung.

Kritik

Der Ansturm auf die Google I/O 2011 hatte dazu geführt, dass die Tickets für den Event innerhalb einer Stunde ausverkauft waren. Angesichts der durch die Räumlichkeiten auf rund 5.000 begrenzten Anzahl an TeilnehmerInnen wurde dabei auch Kritik laut, dass so manche nur an potentiell auf der I/O verteilten Geräten interessiert wären, was zur Folge hat, dass ernsthafte EntwicklerInnen keinen Platz mehr ergattern.

Begrenzung

Dem scheint Google für kommendes Jahr mit Zugangshürden begegnen zu wollen, dies deutet man zumindest im zugehörigen Blog-Posting an. An der I/O 2012 Interessierte sollten also schon mal ihre Programmierkenntnisse auffrischen, so der Hinweis. Die Registrierung soll im Februar starten, bis dorthin sollte auch lieber noch niemand konkrete Reisepläne fixieren, so Google. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 29.11.11)

  • Auch 2012 wird Android wohl wieder eine zentrale Rolle bei der Google I/O einnehmen.
    foto: google

    Auch 2012 wird Android wohl wieder eine zentrale Rolle bei der Google I/O einnehmen.

Share if you care.