Europas Leitbörsen gehen überwiegend im Plus aus dem Handel

29. November 2011, 19:06
posten

Wien - Die europäischen Leitbörsen konnten am Dienstag einen volatilen Handelstag im Plus beendet, nachdem europaweit mehrmals die Vorzeichen gewechselt worden waren. Als entscheidende Impulse nach oben galten überraschend starke US-Verbraucherdaten sowie die Hoffnungen auf klare Fortschritte beim laufenden Euro-Finanzministertreffen.

Der Euro-Stoxx-50 ging mit plus 0,56 Prozent aus der Börsensitzung. In stärkster Verfassung zeigte eine Branchenbetrachtung Werte aus den Bereichen Versicherung und Bau. Am schwächsten tendierten durchschnittlich die Bankentitel. Unternehmensnachrichten waren am Berichtstag weitgehend Mangelware.

Die Allianz-Aktie gewann um 3,16 Prozent auf 72,87 Euro. Münchener Rück verbuchten ein Kursplus von 2,33 Prozent auf 89,45 Euro und ING Groep steigerten sich um 2,02 Prozent auf 5,411 Euro.

Unter den Banken verbilligten sich BNP Paribas um 1,24 Prozent auf 28,165 Euro. UniCredit mussten einen Kursverlust in der Höhe von 0,99 Prozent auf 0,75 Euro einstecken. Societe Generale gingen um moderate 0,40 Prozent auf 17,28 Euro zurück.

Nach einer erhöhten Prognose verabschiedeten sich die Aktien von BASF mit plus 2,08 Prozent auf 50,56 Euro aus der Sitzung. Der neue Chef des weltgrößten Chemiekonzerns Kurt Bock hat seinem Unternehmen ehrgeizige Ziele gesetzt. Bis 2020 will er den Umsatz auf rund 115 Milliarden Euro steigern.

Daimler-Papiere bremsten nach einer Analystenstudie um 0,81 Prozent auf 31,88 Euro, nachdem sie am Vortag noch um knapp acht Prozent hochgesprungen waren. Die Deutsche Bank hatte die Titel des Autobauers von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 48,00 auf 36,00 Euro gesenkt.

Die in London schwer gewichteten Minenwerte standen auch auf den Verkaufslisten der Börsianer: Rio Tinto fielen um 0,81 Prozent auf 3.114,50 Pence. Am Morgen hatten die UBS und die Deutsche Bank in Studien zum britisch-australischen Minenkonzern ihre Kursziele für die Aktie gesenkt. (APA)

Share if you care.