HTI schreibt wieder schwarze Zahlen

29. November 2011, 09:38
posten

Der Autozulieferer ist für nächstes Jahr "vorsichtig optimistisch", der Umsatz ist in den ersten neun Monaten gestiegen

St. Marien/Wien - Der börsenotierte Autozulieferer HTI aus St. Marien in Oberösterreich ist in den ersten neun Monaten 2011 wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt und hat mehr umgesetzt. Im Gesamtjahr will das Unternehmen die geplante Umsatzmarke von 200 Mio. Euro knacken, für 2012 ist man "aufgrund der aktuell sehr guten Auftragslage vorsichtig optimistisch", wie es in einer Pflichtmitteilung von heute, Dienstag, hieß.

Von Jänner bis September 2011 stiegen die Umsatzerlöse von HTI um 7,2 Prozent auf 153,5 Mio. Euro. Das operative Ergebnis vor nicht wiederkehrenden Posten, Zinsen, Abschreibungen und Ertragsteuern (Ebitda) erhöhte sich leicht von 11,4 Mio. auf 11,6 Mio. Euro, das operative Ergebnis (Ebit) verbesserte sich von 3,3 Mio. auf 3,8 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis (EBT) drehte ebenso leicht ins Plus (von -2,1 Mio. auf 0,1 Mio. Euro) wie das Konzernergebnis, das sich nunmehr auf 0,5 Mio. nach -2,2 Mio. Euro belief. (APA)

Share if you care.