Neun von zehn Sehern verstehen "ZiB"

4. Juni 2003, 23:14
15 Postings

Fessel-GfK-Studie: "Nur elf Prozent haben Verständnisprobleme"

Für 89 Prozent der Zuseher sind die 'ZiB'-Nachrichten gut verständlich, ergab eine Studie. "Nur elf Prozent haben Verständnisprobleme", so Rudolf Bretschneider, Geschäftsführer von Fessel-GfK. Die Untersuchung wurde beim Studientag des ORF-Publikumsrats zum Thema "Sprache im ORF" vorgestellt.

Informationsdirektor Gerhard Draxler sieht Sprache nicht als "starres Gebilde", sondern als "Ausdruck einer gesellschaftlichen Gegenwart, die sich im ORF-Programm wieder finden muss. Genau dafür wird der ORF auch kritisiert - vor allem dann, wenn es um so genannte Anglizismen und Modewörter geht." (red)

Share if you care.