Osama bin Laden bei Palästinensern beliebter als Arafat

4. Juni 2003, 15:55
4 Postings

Umfrage in zahlreichen islamischen Ländern - Dritter Platz in Beliebtheitsskala nimmt Chirac ein

Washington - Der mutmaßliche Terroristenführer Osama bin Laden ist laut einer Umfrage, die vom Pew Research Center durchgeführt wurde, in zahlreichen islamischen Ländern beliebt. Am höchsten ist das Vertrauen in ihn bei den Palästinensern, wo 71 Prozent der Befragten auf Bin Laden vertrauten - gegenüber 69 Prozent, die den palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat nannten. Mit großem Abstand folgt der französische Staatspräsident Jacques Chirac am dritten Platz: 32 Prozent der befragten Palästinenser vertrauten ihm.

Bin Laden als "Persönlichkeit, die in der Weltpolitik das Richtige tut"

Am zweithäufigsten wurde Bin Laden als "Persönlichkeit, die in der Weltpolitik das Richtige tut" bei den Befragten in Jordanien (von 55 Prozent), Marokko (von 49 Prozent) und Pakistan (von 45 Prozent) genannt, am dritten Rang lag er in Indonesien (von 58 Prozent).

In Kuwait, Libanon, Nigeria und der Türkei kam Bin Laden jedoch nicht unter die ersten drei genannten vertrauenswürdigsten Persönlichkeiten. In Jordanien, Libanon und Marokko war das Vertrauen in Chirac am stärksten ausgeprägt. Arafat gilt in der Türkei und in Indonesien als unumstrittenster Politiker. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Masken von Arafat und Osama Bin Laden in einer Kostümfabrik in der Nähe von Rio de Janeiro.

Share if you care.