USA: Zwei Marokkaner als Terroristen verurteilt

3. Juni 2003, 23:09
posten

"Schläfer" sollen Anschläge auf Disneyland, Las Vegas und New York geplant haben

Detroit - Zwei marokkanische Staatsbürger sind von einem US-Gericht für schuldig befunden worden, an einem terroristischen Komplott beteiligt gewesen zu sein. Das Gericht in Detroit im US-Staat Michigan sah es am Dienstag als erwiesen an, dass Abdel Ilah el Mardudi und Karim Kubriti Anschläge in den Vereinigten Staaten, der Türkei und Jordanien geplant hatten. Als Mitglieder einer Zelle von so genannten "Schläfern", also auf Abruf aktivierbaren Terroristen, sollen sie nach Angaben der Staatsanwaltschaft Anschlagsziele in Kalifornien, Las Vegas und New York ausgekundschaftet haben.

Bis zu 20 Jahre

Das Strafmaß wurde zunächst noch nicht verkündet. El Mardudi drohen bis zu 20 Jahre Haft, Kubriti bis zu zehn Jahre. Ein dritter angeklagter Marokkaner wurde von den Terrorismus-Vorwürfen freigesprochen, aber wegen Verschwörung zum Betrug und zum Missbrauch von Einreisepapieren verurteilt. Der vierte Angeklagte, ein Algerier, wurde freigesprochen.

Drei der vier Männer waren kurz nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in einem Haus in Detroit festgenommen worden. Dort fanden die Ermittler auch Skizzen einer US-Militärbasis in der Türkei, eines Militärkrankenhauses in Jordanien, sowie ein Videoband mit Aufnahmen aus < a="" href="http://disneyland.disney.go.com/dlr/index?bhcp=1" target="_blank">Disneyland in Kalifornien, aus Las Vegas und New York. El Mardudi, der als Anführer der Zelle gilt, wurde im US-Staat North Carolina gefasst. (APA)

Share if you care.