Nordkorea bietet USA Gespräche über Atomprogramm an

3. Juni 2003, 22:53
posten

"Alle Aspekte" sollen offengelegt werden

Luftwaffenstützpunkt Andrews - Die nordkoreanische Führung hat sich gegenüber einer US-Parlamentarierdelegation zu Gesprächen über alle Aspekte ihres umstrittenen Atomprogramms bereit erklärt. Pjöngjang habe erklärt, "dass alles auf dem Tisch liegt", sagte der republikanische Kongressabgeordnete Curt Weldon am Dienstag nach seiner Rückkehr auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Andrews bei Washington. "Sie (die Nordkoreaner) verstehen, dass wir nichts anderes akzeptieren werden."

Weldon hatte das kommunistische Land gemeinsam mit fünf weiteren US-Abgeordneten zweieinhalb Tage lang bereist. Ende April hatten Nordkorea, die USA und China in Peking über das nordkoreanische Atomprogramm verhandelt; dabei waren weitere Gesprächsrunden vereinbart worden.

Die Atomkrise mit Nordkorea schwelt, seitdem die Führung in Pjöngjang im vergangenen Oktober zugab, ihr Nuklearprogramm entgegen einem Abkommen heimlich weiterbetrieben zu haben. Im Jänner kündigte Nordkorea den Atomwaffensperrvertrag auf. Im April begannen in Peking Gespräche über die Atomkrise, bei denen Nordkorea nach US-Angaben den Besitz von Atomwaffen eingestand. (APA)

Share if you care.