Peinlicher Bush-Versprecher bei Nahost-Gipfel

5. Juni 2003, 12:58
18 Postings

US-Präsident verwechselte "continuous" und "contiguous"

Sharm el Sheikh - Wenn US-Präsident George W. Bush "beständig" sagt, meint er eigentlich "zusammenhängend" - das war die Botschaft seines Sprechers Ari Fleischer, der am Dienstag eine Aussage seines obersten Dienstchefs in Sachen Nahost gerade rücken musste. Bush hatte im ägyptischen Sharm el Sheikh erklärt, Israel müsse sicherstellen, dass es ein "beständiges" Territorium gebe, das die Palästinenser ihre Heimat nennen könnten. Bush habe jedoch sagen wollen, dass Israel den Palästinensern einen zusammenhängenden Staat garantieren müsse, berichtigte Fleischer. Bush hatte im Englischen irrtümlich "continuous" ("beständig") statt "contiguous" ("zusammenhängend") gesagt.

Mit einem zusammenhängenden Territorium ist gemeint, dass ein künftiger Palästinenserstaat nicht etwa von Straßen durchkreuzt wird, die nur von Israelis benutzt werden dürfen. Auch jüdische Siedlungen sollen die territoriale Einheit des Landes nicht verletzen. Nach Angaben von Bushs Sprecher wird im Protokoll die berichtigte Fassung festgehalten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.