Kartenjagd für das neue "La Fenice"

3. Juni 2003, 19:36
posten

Am 14. Dezember wird die Einweihung des Theaters gefeiert

Venedig - Die Arbeiten zur Wiedererrichtung des "La Fenice"-Opernhauses in Venedig sind noch nicht beendet, doch die Jagd nach den Karten für die ersten Konzerte nach der Neueröffnung hat bereits begonnen. Am 14. Dezember wird die Einweihung des Theaters gefeiert, das am 29. Jänner 1996 niedergebrannt ist. Riccardo Muti wird vor 1000 Gästen den Chor und das Orchester des weltberühmten Theaters dirigieren.

"Weiters haben wir sieben Eröffnungskonzerte mit den größten europäischen Orchestern und den prominentesten Dirigenten in der Woche zwischen dem 14. und dem 21. Dezember geplant", berichtete der Leiter des Fenice-Theaters, Giampaolo Vianello. Auch ein Popkonzert mit Elton John ist vorgesehen.

In den vergangenen Jahren hatte es wiederholt Verzögerungen im Neuaufbau des traditionsreichen Opernhauses gegeben. Wegen eines Rechtsstreits zwischen Baukonzernen um die Kosten sowie um den Termin der Eröffnung war es zu erheblichen Problemen bei den Arbeiten gekommen. Bis zur Einweihung des neu aufgebauten Opernhauses finden die Aufführungen im Theater Malibran statt.

"Ende einer Odyssee", kommentieren italienische Musikkritiker die Wiedergeburt eines der schönsten Musiktheater, in dem einst Verdis La Traviata und Rigoletto uraufgeführt wurden und in dem unter anderen schon Enrico Caruso und Maria Callas sangen. Jahrelang sei der Wiederaufbau in einem "Sumpf von Einsprüchen" und juristischen Rangeleien stecken geblieben, in dem auch die Frankfurter Baufirma Philipp Holzmann eine wenig rühmliche Rolle spielte. (APA)

Share if you care.