Genfer Stadtrat erlässt Versammlungsverbot

4. Juni 2003, 11:28
posten

Bevölkerung soll Menschenansammlungen meiden

Genf - Der Genfer Staatsrat hat am Dienstag ein öffentliches Versammlungsverbot erlassen. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, Menschenansammlungen zu meiden und sich keiner Demonstration oder Versammlung anzuschließen. In Übereinstimmung mit dem Generalstaatsanwalt habe der Staatsrat jede Versammlung auf öffentlichem Genfer Boden verboten, teilte die Stadt-Regierung am Abend mit.

Die Polizei habe den Auftrag, Schäden zu verhindern und Delinquenten zu verhaften, wurde betont. G-8-GegnerInnen hatten für den Abend weitere Demonstrationen in Genf angekündigt.

Nach Abschluss des G-8-Gipfels in Evian herrscht bei der Genfer Polizei Krisenstimmung. Polizeidirektorin Micheline Spoerri gerät mit ihrer starren Haltung beim Krisenmanagement zunehmend unter Beschuss der Medien. Einige Medien machen Spoerri dafür verantwortlich, dass es in der Nacht auf Dienstag erneut zu gewaltsamen Zusammenstößen mit DemonstrantInnen kam. (APA/sda)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zeltplatz der Globalisierungs- gegnerInnen in Genf

Share if you care.