EZB-Zinssenkung zeichnet sich immer deutlicher ab

3. Juni 2003, 15:14
posten

Auch die EU-Finanzminister rechnen in Kürze mit einem Zinsschritt nach unten

Luxemburg - Bei der nächsten Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB), übermorgen, Donnerstag, zeichnet sich eine Zinssenkung ab. Die EU-Finanzminister haben heute (Dienstag) in Luxemburg betont, dass die Zinssenkungsspielräume für die EZB in den vergangenen Wochen "noch größer geworden sind". Die Kriterien der Preisstabilität seien derzeit erfüllt.

Auf die Frage, ob angesichts dessen eine Zinssenkung anstehe, sagte der deutsche Finanzstaatssekretär Caio Koch-Weser: "Warten Sie doch bis Donnerstag". Zuletzt hatte die EZB hatte im März den Leitzins um 25 Basispunkte auf 2,50 Prozent gesenkt.

Festhalten am starken Euro

Die EU-Finanzminister sprachen sich heute erneut für einen starken Euro aus. Der starke Euro sei im Interesse der Gemeinschaft und werde die Inflationsrate in diesem Jahr zusätzlich dämpfen, sagte Koch-Weser am Rande des Ecofin in Luxemburg vor Journalisten.

Die Gefahr einer Deflation sehen die EU-Finanzminister nicht. Ein Deflationsszenario sei "übertrieben". Auch Die EU-Kommission und die EZB seien dieser Ansicht, so der deutsche Finanzstaatssekretär.

Was die Konjunkturlage betrifft, bleiben die Finanzminister hingegen weiter zurückhaltend. Frühindikatoren ließen noch nicht auf Erholung hoffen, die Fundamentaldaten deutetet auf leichtes Wachstum hin. Koch-Weser glaubt an "eine moderate Erholung" im zweiten Halbjahr. Etwas stärker soll die Erholung erst 2004 ausfallen. (APA)

Share if you care.