US-Soldaten verletzen iranische Grenze

3. Juni 2003, 12:49
23 Postings

Sieben Amerikaner festgenommen - Nach Verhör wieder freigelassen

Bagdad - Iran hat im Grenzgebiet zum Irak offenbar eine Gruppe von Amerikanern kurzzeitig festgenommen. Möglicherweise waren die Männer versehentlich auf iranisches Hoheitsgebiet geraten, wie ein Sprecher des US-Zentralkommandos in Florida am Dienstag mitteilte.

Verhör

Die vom Iran inzwischen wieder entlassenen Amerikaner waren nach Angaben der US-Streitkräfte am Sonntag zusammen mit zwei Bootsführern auf dem Kanal Schatt el Arab zwischen Iran und Irak unterwegs. Es handelte sich um vier US-Soldaten und drei Zivilisten, die Mitarbeiter einer Bohrfirma abholen und zu einer Ölplattform bringen wollten. Möglicherweise seien sie dabei in iranische Gewässer geraten und deshalb festgenommen worden, sagte Dan Gage vom US-Zentralkommando in Florida. Nach einem nächtlichen Verhör hätten die Iraner am Montag die Amerikaner freigelassen, die beiden Bootsfahrer blieben in Haft.

Wie Gage weiter mitteilte, zeigten die Freigelassenen keine Anzeichen von Misshandlungen. Die Iraner hätten ihnen allerdings die Augen verbunden und sie die ganze Nacht hindurch verhört. Die Beziehungen zwischen den USA und dem Iran hatten nach dem Irak-Krieg einen neuen Tiefpunkt erreicht. Die USA werfen der Regierung in Teheran vor, sie versuche Einfluss auf die Neuordnung im Nachbarland zu nehmen. (APA/AP)

Share if you care.