Sony bringt den weltweit ersten DVD-Recorder mit Dual-RW

3. Juni 2003, 11:53
posten

"RDR-GX7" bietet Aufnahmemöglichkeit für DVD-RW und DVD+RW

Der japanische Elektrokonzern Sony bringt mit dem "RDR-GX7" den weltweit ersten DVD-Recorder mit Dual-RW- Aufnahmemöglichkeit (DVD-RW und DVD+RW) auch in Österreich auf den Markt.

Alle Formate abspielbar

Sonys erster DVD-Recorder mit seiner "Dual-RW-Kompatibilität" jene Formatsicherheit, die Fans der beliebten Multimedia-Scheibe bei DVD-Aufnahmen lange vermisst haben. Mit dem silberfarbenen High-End-Modell kann man Home-Videos oder TV-Programme auf DVD-RW, DVD-R oder DVD+RW aufzeichnen und neben herkömmlichen DVD-Videos alle gängigen Formate für selbst aufgenommene DVDs (DVD-RW/-R bzw. DVD+RW/+R) abspielen. Mit den Alternativen DVD-RW, DVD-R und DVD+RW für die Aufnahme und DVD-RW/-R bzw. DVD+RW/+R bei der Wiedergabe ist der Recorder mit nahezu allen von der Industrie angebotenen DVD-Playern, DVD-Recordern und DVD-Brennern kompatibel. Abgesehen davon können auch normale DVD-Videos und Compact Discs (CD, CD-R, CD-RW) abgespielt werden. Das neue Sony Spitzenmodell zeichnet mit Hilfe technologischer Feinheiten wie der "Motion Adaptive Field"-Rauschreduktion Präzisionsbilder auf und bietet mit einer benutzerfreundlichen Camcorder-Steuerungsfunktion Vorteile beim Überspielen von Heimvideos.

Anschlussvielfalt

Sony hat das Gerät nicht nur mit einer frontseitigen DV-Schnittstelle, sondern auch mit einem analogen AV-Ein- und Ausgang, einem S-Video-Ein- und Ausgang, zwei Scart-Buchsen mit RGB-Eingang und je einem optischen und koaxialen Digitalausgang ausgestattet. So ausgerüstet können Hobbyfilmer auch analoge Heimvideo-Sammlungen auf Hi8-, Video8- oder VHS-Band auf DVD brennen. Alle zentralen Funktionen des RDR-GX7 werden über ein interaktives „Graphical User Interface“ (GUI) mit intelligenter Menüführung gesteuert. Per Joystick-Fernbedienung und Onscreen-Menü kann der Anwender eigene Titel erstellen oder eine angeschlossene Handycam steuern. Mit dem RDR-GX7 kann man auf diese Weise auch eine Liste von bis zu 99 Titeln mit sogenannten „Thumbnails“ als Minibild-Index anlegen, um die DVD-Inhalte leichter wieder zu finden. Der "RDR-GX7" kostet rund 1300 Euro.(red)

Link

Sony

  • Artikelbild
    foto: sony
Share if you care.