"Geisteskrankheit Liebe"

3. Juni 2003, 09:42
3 Postings

Nach dem Ende mit Skunk Anansie präsentiert nun Sängerin Skin ihre erste CD "Flesh Wounds"

Wien - Skunk Anansie sind Geschichte, die Solo-Karriere von Sängerin Skin startet dagegen jetzt: "Flesh Wounds" (EMI) heißt das erste Album der Künstler nach der Trennung von ihrer früheren Band. "Es hat mir keinen Spaß mehr gemacht, die Chemie war verloren gegangen", begründete Skin den Split. Nach einer Auszeit begab sie sich innerhalb von einem Jahr zwei Mal ins Studio, um Songs einzusingen, die sich um die "Geisteskrankheit Liebe" drehen.

Ein Teil der Produktion wurde 2001 in Belgien unter der Regie von David Kosten aufgenommen, der Rest etwa zwölf Monate danach mit Ken Nelson, u.a. bekannt für seine Zusammenarbeit mit Coldplay. Die meisten Songs schrieb Skin wieder mit Len Arran, ein Stück entstand in Kooperation mit dem Ex-Robbie-Weggefährten Guy Chambers. Als Musiker wirkten u.a. Bowie-Gitarristin/Bassistin Gail Ann Dorsey und Cass von Skunk Anansie mit.

"Ich denke, mein größtes Talent liegt im Verfassen der Texte", so Skin. "Das wollte ich mit diesem Album demonstrieren. Die Songs von Skunk Anansie beschäftigten sich mit der Welt. Dieses Album dreht sich komplett um mich. Es ist ganz anders, als alles, was ich bisher gemacht habe."

(APA)

FLESH WOUNDS (EMI)
  • Artikelbild
    emi
Share if you care.